Offene Ganztagsschule in der KGS Hermann-Gmeiner-Schule

Unsere Offene Ganztagsschule (OGS) besteht aus vier additiven Gruppen mit insgesamt 100 Plätzen. Die OGS der KGS Hermann-Gmeiner-Schule ist in der Trägerschaft der Diakonie Düsseldorf. Die Leiterin der OGS ist Natia Bobner.

 

• Kinder der 1. Klasse – Schildkrötengruppe
Gruppenleitung – Dagmar Harms
Frau Harms Copy

 

 

 

 

 

 

 

• Kinder der 2. Klasse – Bärengruppe
Gruppenleitung: Nathalie Gies
OGS Gieß

 

 

 

 

 

 

 

• Kinder der 3. Klasse – Giraffengruppe
Gruppenleitung: Simona Abaas
OGS Abaas

 

 

 

 

 

 

 

• Kinder der 4. Klasse - Löwengruppe
Gruppenleitung: Natia Bobner
  OGS Bobner

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten
Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag – Donnerstag:  »11.30 – 16.30 Uhr 
Freitag:   »11.30 – 15.30 Uhr

 

Kontakt
Telefon : 0211 - 7480471
Mobile: 0151 – 22123774
E-Mail: Natia.Bobner@diakonie-duesseldorf.de

 

Ziel der OGS
Die Kinder stehen im Mittelpunkt unseres pädagogischen Handelns.
Wir wollen durch unsere Arbeit den grundsätzlichen Bedürfnissen von Kindern nach Sicherheit und Geborgenheit, neuen Erfahrungen, Verantwortung und sozialen Kontakten in der OGS gerecht werden.

 

Tagesablauf

11.30 Uhr  » Beginn der OGS
12.00 - 14.00 Uhr » Pädagogischer Mittagstisch (Abhängig vom Unterrichtsschluss)
14.00 - 14.45 Uhr » Lernzeit
15.00 - 16.30 Uhr » Arbeitsgemeinschaften
Die Abholphase beginnt um 15 Uhr.

 

Pädagogischer Mittagstisch
Der pädagogische Mittagstisch findet in den Gruppenräumen statt. Er spielt eine zentrale Rolle in der OGS, da es zum einen darum geht, dass die Kinder täglich ein warmes Mittagessen erhalten und zum anderen möchten wir eine gewisse Essenskultur vermitteln. Es gelten während des Mittagessens Regeln und Rituale, die mit den Kindern besprochen und im Laufe der Zeit erlernt und gelebt werden.

 

Lernzeit (Hausaufgaben)
Die Lernzeit findet von montags bis donnerstags von 14.00 – 14.45 Uhr im Klassenraum statt. Sie verfolgt den Zweck, dass die Kinder noch einmal nachvollziehen, was sie vormittags im Unterricht gelernt haben. Sie dient der Wiederholung und Vertiefung der Unterrichtsinhalte.
In der Lernzeit unterstützen und begleiten wir Ihr Kind individuell und geben bei Schwierigkeiten Hilfestellung zur Lösung der Aufgabe.
Schauen Sie bitte regelmäßig in das Hausaufgabenheft der Kinder. Dort zeichnen wir ab, ob und wie die Aufgaben erledigt wurden oder ob noch zu Hause gearbeitet werden muss.

 

Arbeitsgemeinschaften
Die Arbeitsgemeinschaften sind ein wichtiger Bestandteil der OGS. Sie werden genutzt, um Interessen zu wecken und Fähigkeiten zu fördern.
Wir bieten den Kindern eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften aus dem sportlichen, musischen und kreativen Bereich an. Zu Beginn eines Schulhalbjahres erhalten die Kinder eine Übersicht mit den jeweiligen aktuellen Angeboten und Hinweisen zur Wahl.
Die Arbeitsgemeinschaften sollen die Kinder möglichst eigenverantwortlich und nach ihren Neigungen und Interessen wählen. Die Kinder haben die Möglichkeit, die gewählte Arbeitsgemeinschaften zweimal auszuprobieren, bevor sie sich festlegen. Eine gewählte Arbeitsgemeinschaft ist dann für ein Schulhalbjahr verbindlich, und wir halten die Kinder an, regelmäßig daran teilzunehmen.
Die einzige Ausnahme ist die Schwimm-Arbeitsgemeinschaft. Sie ist für alle Kinder der ersten Klasse bis Ende des Schuljahres verpflichtend.
Liebe Eltern, bitte holen Sie Ihr Kind erst am Ende der Arbeitsgemeinschaft ab, damit der Ablauf der Arbeitsgemeinschaft ohne Unterbrechung stattfinden kann.

 

Freispiel
Freitag ist der einzige Tag, an dem die Lernzeit und Arbeitsgemeinschaften nicht stattfinden. Uns ist es wichtig, dass Kinder die Möglichkeit zum freien Spielen haben. Hier werden Geburtstage gefeiert, Freundschaften geschlossen und soziale Kompetenzen erprobt.

 

Ferien und bewegliche Ferientage
Die OGS ist in den Ferien bis zu 6 Wochen je Schuljahr geöffnet (In der Regel die erste Ferienhälfte).
Das Konzept des Ferienprogramms wird aufgrund der vorherigen Beobachtungen entwickelt. Nach diesem Prinzip wird ein vielfältiges und spannendes Ferienprogramm zusammengestellt.
Um die Feriengestaltung effektiv planen und organisieren zu können, wird die Teilnahme vorher durch eine verbindliche Anmeldung abgefragt. Damit uns keine Ausfallkosten entstehen, erheben wir eine Kaution von 10 Euro pro Woche, die bei regelmäßiger Teilnahme des Kindes zum Programmende zurückgezahlt wird.
Öffnungszeiten in den Ferien und an beweglichen Ferientagen sind:

Montag – Donnerstag:  » 8.00 - 16.00 Uhr 
Freitag: » 8.00 - 15.00 Uhr

 

Essensgeld
Das monatliche Essensgeld von derzeit 61 € bezahlen Sie an die Diakonie.
Ihre Ansprechpartnerin ist Fr. Eminovic, Telefon 0211 – 75 67 59 8001 (Mo, Di, Do: 9.00- 12.00 Uhr)

 

Kleidung und Fundkiste
Beschriften Sie bitte unbedingt Kleidung und Sachen Ihres Kindes. Es bleiben regelmäßig Jacken, Hausschuhe, Kappen etc. von den Kindern liegen und werden leider nicht abgeholt.
Verloren gegangene Kleidung etc. finden Sie in der Fundkiste am Eingang.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok